basisrente-infografik-produktseite-data

Die Basisrente ist ein privates Vorsorgeprodukt, das nach dem Prinzip der Kapitaldeckung funktioniert:

Der Kunde schließt einen Vorsorgevertrag mit garantierten Leistungen  und einer Überschussbeteiligung ab. Im Alter erhält der Versicherte  lebenslang eine monatliche Rente (Leibrente).
Selbstständige, aber auch Festangestellte, können mit der Basisrente  die Versorgungslücke im Alter schließen, Steuervorteile nutzen und über  Zusatzbausteine Lebensrisiken wie Erwerbs- und Berufsunfähigkeit  absichern.

Was leistet die Basisrente?

Zunächst wurde die Basisrente vor allem für Selbstständige und  Freiberufler entwickelt, die nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Die Basisrente ist aber auch für viele andere Vorsorgesparer eine gute Lösung. Sie wird vom Staat  steuerlich gefördert.
Generell ist jeder förderungsberechtigt, der einkommensteuerpflichtig ist und seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in Deutschland hat.

Wissenswertes

Der Staat fördert die Basisrente ausschließlich über eine hohe  steuerliche Abzugsmöglichkeit der Beiträge. Die eingezahlten Beiträge  können dabei als sogenannte Sonderausgaben über die  Einkommensteuererklärung abgezogen werden. Eine staatliche Zulage wie  bei der Riester-Rente gibt es nicht.

Hier könnnen sie ihren unverbindlichen Vergleich anfordern!